Sie sehen, dass Sie nichts sehen

02.09.2020
Stuttgart

Die bündig in die Türen eingelassenen Türgriffe (Sonderausstattung) wurden komplett neu entwickelt. Sie fahren elektrisch aus, wenn sich der Fahrer mit dem Schlüssel nähert oder über die Außenfläche des Türgriffs gestrichen wird. Über KEYLESS-GO erfolgt der schlüssellose Zugang.

Die Türgriffe sind bei Nicht-Gebrauch sowie während der Fahrt eingefahren und schließen bündig mit der Tür ab. Soll die Tür geöffnet werden, fährt der Türgriff in einer parallelen Ausfahrbewegung in seine Gebrauchsstellung. Gegenüber sich ausdrehenden Türgriffen bietet ein parallel ausfahrender Griff einen deutlich größeren Eingriff und kann mit der gesamten Hand umfasst werden.

Bei der Entwicklung des optisch eindrucksvollen Griffs wurde besonders auf enge Toleranzen und geringes Spiel des Griffbügels geachtet. Die Steuerungselektronik verzichtet auf klassische Endlagenschalter und verfährt die Griffe in weiten Grenzen lastunabhängig und in einem visuell und akustisch ansprechenden Bewegungsablauf. So vermittelt der Türgriff eine hohe optische und haptische Wertanmutung und Solidität.

Zusätzlichen Bedienkomfort bieten integrierte KEYLESS-GO Funktionen im flächenbündigen Türgriff. Hierbei werden die Türgriffe bereits ausgefahren, sobald sich eine Person mit dem Schlüssel dem Fahrzeug nähert. Die weitere Bedienung des KEYLESS-GO erfolgt über kapazitive Sensorfelder am Türgriff für die Hauptfunktionen: Entriegeln des Fahrzeugs, Verriegeln mit gegebenenfalls Komfortschließen sowie Anfordern eines eingefahrenen Türgriffs. Zum Öffnen der Tür ist es ausreichend, den Griff nur ein kurzes Stück zu ziehen, anschließend öffnet das Türschloss ebenfalls elektromotorisch unterstützt.

Mit den flächenbündigen Türgriffen verschmelzen die Zentralverriegelung und KEYLESS-GO zu einem einzigen Bedien­erlebnis bei jedem Fahrzeugzugang. In besonderen Situationen, z.B. nach einem Unfall oder einem „Remote Parken“-Vorgang werden die Türgriffe ausgefahren.

Lade...