Ungarn - Kecskemét

Mercedes-Benz Werk Kecskemét
22C0241_004
Produktionsstart des neuen CLA Shooting Brake im Mercedes-Benz Werk Kecskemét: Moderne Industrie 4.0-Technologien prägen alle Standorte von Mercedes-Benz Cars und werden kontinuierlich weiterentwickelt. In einem Pilotprojekt von gut fünf Monaten wurden Ersatzteile für die Anlageninstandhaltung mit Drohnen zwischen Lager und Instandhaltungswerkstätten über die Dächer der Werkshallen transportiert. Diese zusätzliche Transportmöglichkeit steigert die Flexibilität und reduziert den Verkehr innerhalb des Werks.
19C0509_006
Mercedes-Benz startet Produktion des neuen CLA Coupés in Kecskemét: Automatisierte Lackierung der Rohkarosserie.
19C0135_002
Mercedes-Benz startet Produktion des neuen CLA Coupés in Kecskemét: Qualitätskontrolle der Karosserie nach der Lackierung.
19C0135_003
Mercedes-Benz startet Produktion des neuen CLA Coupés in Kecskemét: Innerhalb des Rohbaus werden mit fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) ganze Rohkarosserien zwischen den einzelnen Produktionsanlagen bewegt.
19C0135_001
Mercedes-Benz startet Produktion des neuen CLA Coupés in Kecskemét: Montagearbeiten am Kofferraum.
19C0135_005
Mercedes-Benz startet Produktion des neuen CLA Coupés in Kecskemét: Einbau des Cockpits.
19C0135_004
Mercedes-Benz startet Produktion des neuen CLA Coupés in Kecskemét: Montage eines Rads.
19C0135_006
Mercedes-Benz startet Produktion des neuen CLA Coupés in Kecskemét: Zusammen mit den Beschäftigten freut sich Christian Wolff (3.v.r.), CEO und Standortverantwortlicher der Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft, über den Anlauf des neuen CLA Coupé im ungarischen Mercedes-Benz Werk Kecskemét.
19C0135_008
Mercedes-Benz Cars startet im ungarischen Kecskemét den Bau des ersten „Full-Flex Werks“. Insgesamt investiert das Unternehmen in das neue Pkw-Werk eine Milliarde Euro und schafft mehr als 2.500 Arbeitsplätze: Baustelle des „Full-Flex Werks“ am ungarischen Standort Kecskemét.
18C0432_010
Grundsteinlegung für erstes „Full-Flex Werk“ von Mercedes-Benz Cars. Zur Grundsteinlegung für das zweite Werk am ungarischen Standort Kecskemét trafen sich am 5. Juni 2018 Vertreter aus Politik und Wirtschaft (von links nach rechts): Christian Wolff, CEO Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft. und Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Kecskemét; Péter Szijjártó, Außenminister von Ungarn; Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain; Klaudia Szemereyné Pataki, Bürgermeisterin der Stadt Kecskemét.
18C0432_001
Mercedes-Benz Cars startet im ungarischen Kecskemét den Bau des ersten „Full-Flex Werks“. Insgesamt investiert das Unternehmen in das neue Pkw-Werk eine Milliarde Euro und schafft mehr als 2.500 Arbeitsplätze: Baustelle des „Full-Flex Werks“ am ungarischen Standort Kecskemét.
18C0432_011
Mercedes-Benz Cars startet im ungarischen Kecskemét den Bau des ersten „Full-Flex Werks“. Insgesamt investiert das Unternehmen in das neue Pkw-Werk eine Milliarde Euro und schafft mehr als 2.500 Arbeitsplätze: Baustelle des „Full-Flex Werks“ am ungarischen Standort Kecskemét.
18C0432_012
Grundsteinlegung für erstes „Full-Flex Werk” von Mercedes-Benz: Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain, am ungarischen Standort Kecskemét.
18C0432_003
Grundsteinlegung für erstes „Full-Flex Werk” von Mercedes-Benz: Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain, am ungarischen Standort Kecskemét.
18C0432_004
Grundsteinlegung für erstes „Full-Flex Werk” von Mercedes-Benz Cars: Markus Schäfer (l.), Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain, und Péter Szijjártó (r.), Außenminister von Ungarn.
18C0432_005
Produktionsstart der neuen A-Klasse im Mercedes-Benz Werk Kecskemét: Christian Wolff (2.v.r.), CEO und Standortverantwortlicher der Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft., zusammen mit der Kecskeméter Mannschaft. Für den Produktionsstart der A-Klasse haben Auszubildende aus dem Werk Rastatt mithilfe moderner additiver Fertigungsverfahren ein Lenkrad-Modell hergestellt. Dieses verfügt über einen Bildschirm, auf dem die Mitarbeiter Grußbotschaften für das folgende Werk in der Anlaufkaskade hinterlegen können. Das Lenkrad wird wie eine Staffel von Werk zu Werk weitergereicht.
18C0386_001
Mercedes-Benz Werk Kecskemét
18C0071_07
Mercedes-Benz Werk Kecskemét
18C0071_08
Mercedes-Benz Werk Kecskemét
18C0071_09
Mercedes-Benz Werk Kecskemét
18C0071_10
Mercedes-Benz Werk Kecskemét
18C0071_11
Mercedes-Benz plant neues Werk im ungarischen Kecskemét: Luftbild des Mercedes-Benz Werks Kecskemét.
16C593_01
Mercedes-Benz plant neues Werk im ungarischen Kecskemét: Markus Schäfer (rechts), Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain Management mit dem ungarischer Außenminister Péter Szijjártó (rechts) nach der Unterzeichnung der Absichtserklärung.
16C593_02
Produktionsstart im ungarischen Mercedes-Benz Werk Kecskemét: Christian Wolff (11.v.l.), CEO und Standortverantwortlicher der Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft., mit seinem Team und dem modellgepflegten Mercedes-Benz CLA und CLA Shooting Brake.
„Das Mercedes-Benz Werk Kecskemét leistet im Verbund mit dem Lead-Werk Rastatt in Deutschland einen wichtigen Beitrag zum Wachstum unseres Kompaktwagensegments. Mit dem Produktionsstart des modellgepflegten CLA sowie des CLA Shooting Brake haben wir einen weiteren Anlauf in unserem weltweiten Produktionsnetzwerk erfolgreich gemeistert. Der CLA und der CLA Shooting Brake werden ausschließlich in Kecskemét für alle Märkte weltweit produziert“, so Wolff.
16A488
Produktionsjubiläum: Im Mercedes-Benz Werk in Kecskemét (Ungarn) ist das 500.000ste Fahrzeug vom Band gelaufen, ein kosmosschwarzer CLA. Von links nach rechts: Szemereyné Pataki Klaudia, Bürgermeisterin der Stadt Kecskemét; Viktor Orbán, Ministerpräsident von Ungarn; Christian Wolff, Standortverantwortlicher und Geschäftsführer (CEO) des Mercedes-Benz Werks Kecskemét mit Team; Jörg Schmidt, CEO Mercedes-Benz Hungária Kft.; sowie István Lepsényi, Staatssekretär für Wirtschaftsentwicklung- und Wirtschaftsregelung aus dem Wirtschaftsministerium, beim Bandablauf.
16A131
Mercedes-Benz Werk Kecskemét: Produktion CLA Shooting Brake
15C28_001
Mercedes-Benz Werk Kecskemét: Produktion CLA Shooting Brake
15C28_002
Mercedes-Benz Werk Kecskemét: Produktion CLA Shooting Brake, Rohbau
15C28_004
Mercedes-Benz Werk Kecskemét, Ungarn: Produktionsstart CLA Shooting Brake.
15C28_050
Mercedes-Benz Werk Kecskemét, Ungarn: Produktionsstart CLA Shooting Brake, von links nach rechts: Markus Schäfer, Bereichsvorstand Produktion und Supply Chain Management Mercedes-Benz Cars, Viktor Orbán, Ministerpräsident Ungarn, Thomas Geier, Standortverantwortlicher Werk Kecskemét.
15C28_051
Mercedes-Benz Werk Kecskemét, Ungarn: Produktionsstart CLA Shooting Brake.
15C28_052
Mercedes-Benz Werk Kecskemét, Ungarn: Produktionsstart CLA Shooting Brake, von links nach rechts: Markus Schäfer, Bereichsvorstand Produktion und Supply Chain Management Mercedes-Benz Cars, Thomas Geier, Standortverantwortlicher Werk Kecskemét.
15C28_053
250.000ster Mercedes-Benz läuft im Werk Kecskemét vom Band
14C1145
Mercedes-Benz Werk Kecskemét, Montage.
1475368
Mercedes-Benz Werk Kecskemét, Rohbau.
1475369
Mercedes-Benz Werk Kecskemét.
1475370
Mercedes-Benz Werk Kecskemét.
1475371
Mercedes-Benz Werk Kecskemét.
1475372
Mercedes-Benz Werk Kecskemét.
1475373
Lade...