Mercedes-Benz auf der CES 2017: Concept EQ

05.01.2017
Stuttgart/Las Vegas

Mit der Studie „Concept EQ“ demonstriert Mercedes Benz, dass attraktive und leistungsfähige Elektro-Autos schon bald das Straßenbild prägen werden.

  • Das „Concept EQ“ gibt einen konkreten Ausblick auf eine völlig neue Fahrzeuggeneration mit batterieelektrischem Antrieb.
  • Die neue Generation von Elektrofahrzeugen wird auf einer eigens für batterie-elektrische Modelle entwickelten Architektur basieren, die in jeder Hinsicht skalierbar und modellübergreifend einsetzbar ist: Radstand und Spurweite sowie alle übrigen Systemkomponenten, insbesondere die Batterien, sind dank des modularen Systembaukastens variabel. Das Fahrzeugkonzept ist damit für alle Anforderungen einer zukunftsorientierten, batterieelektrischen Modellfamilie optimiert. Die Basisarchitektur eignet sich für SUVs, Limousinen, Coupés und weitere Modellreihen.
  • Künftig zählen alle rein batterieelektrisch angetriebenen Fahrzeuge zu der neuen Marke für Elektromobilität „EQ“.
  • Das in Paris 2016 vorgestellte, seriennahe Showcar Concept EQ ist der Vorbote dieser neuen E-Mobility Marke.
  • Die Markteinführung des ersten Modells auf Basis eines SUV ist innerhalb der nächsten 3 Jahre geplant.
Die Navigation des Concept EQ beruht auf der Kartenplattform HERE und bietet eine einzigartige 3-D-Ansicht. Dazu verwendet das System die GPU Technologie von NVIDIA.
16C1129_003
Die Navigation des Concept EQ beruht auf der Kartenplattform HERE und bietet eine einzigartige 3-D-Ansicht. Dazu verwendet das System die GPU Technologie von NVIDIA.
16C1129_141
Generation EQ, Exterieur
16C818_006
Generation EQ, Exterieur
16C818_010
Generation EQ, Exterieur, induktive Ladeplattform
16C818_045
Generation EQ, Exterieur, 21-Zoll-Felgen
16C818_050
Generation EQ, exterior charging via wallbox
16C818_053
Generation EQ, Interieur, auf den Fahrer zugeschnittene Instrumententafel
16C818_057
Wie sich das Fahrzeuginterieur zum Lebens- und Arbeitsraum wandelt und damit einen Paradigmenwechsel einläutet, zeigt beispielhaft die Studie „Concept EQ“ (Debüt auf dem Pariser Salon 2016).
16C825_04
Generation EQ, Interieur, fahrerorientiertes Cockpit
16C825_05
Generation EQ, Exterieur, Studio, dunkel getöntes Panoramadach
16C825_12
Generation EQ, Grafik, Antrieb, Komponenten
16C850_02
Generation EQ, Grafik, Antrieb, Komponenten
16C850_03
Lade...