Mercedes-Benz Design: Eindrucksvolle Visitenkarte für Flotte und Unternehmen

13.04.2018
Stuttgart/Amsterdam
  • Mercedes-Designsprache löst Spannungsfeld zwischen gestalterischer Faszination und alltagstauglicher Funktionalität
  • Bewährte Proportionen der Vorgänger bleiben erhalten und werden durch fließende Formen in die Moderne getragen 

Verschmelzung von Form und Funktion: Mit der dritten Generation beginnt der Sprinter im Exterieur eine neue Ära, in der nicht nur seine Qualitäten bei der Lösung von Transportproblemen gefragt sind. Im modernen Fuhrpark übernimmt das Fahrzeug immer auch die Rolle des Unternehmens-Repräsentanten und ist speziell bei kleineren und mittelständischen Betrieben das Aushängeschild.

Markentypische Designsprache neu interpretiert

Die in der Pkw-Sparte etablierte Mercedes-Benz Designstrategie schafft die Grundlage und löst den scheinbaren Widerspruch zwischen Leidenschaft und Alltagstauglichkeit auf. „Der neue Sprinter bringt durch sein klares und dennoch sinnliches Design die Faszination eines modernen Fahrzeugs mit den funktionellen Ansprüchen in Einklang“, sagt Gorden Wagener, Chief Design Officer der Daimler AG.

Dem Sprinter gelingt so der Sprung vom reinen Nutzfahrzeug als Gebrauchsgegenstand zur eindrucksvollen Visitenkarte von gewerblicher Flotte und Unternehmen. So interpretiert der Sprinter die markentypische Designsprache von Mercedes-Benz neu und verkörpert die Gegensätzlichkeit dieser Philosophie: Emotion und Intelligenz. Als Teil der Van-Familie sind die Schnittmengen mit der V-Klasse deutlich größer als mit den Fahrzeugen aus der Nutzfahrzeugsparte.

Für das Exterieur bedeutet das jedoch nicht, alle erfolgreichen Konventionen über Bord zu werfen, sondern die bewährten Proportionen des Vorgängers aufzugreifen und in die Moderne zu tragen. So verändern sich die bisher hart angesetzten Kotflügel hin zu weichen und fließend geformten Bauteilen. Insgesamt ist das klar definierte Gesicht mit seinen präzise gezeichneten Scheinwerfern markanter und sportlicher geworden. In Kombination mit den ruhigen Flächen und besonders schmalen, feinen Fugen scheint dadurch der elegante Charakter des futuristischen Vision Van durch.

Markante Front und stimmige Proportionen für selbstbewusste Optik

Die markante Motorhaube, verschiedene Kühlergrill-Varianten unter anderem mit drei Doppellamellen und LED-Scheinwerfern prägen die Frontpartie. In der Seitenansicht kommt das Mercedes-Benz Design-Konzept besonders stark zum Ausdruck: Die großen Flächen gehen fließend ineinander über und bilden ein organisches, wohlproportioniertes Ganzes. Für einen freien Blick nach hinten und noch mehr Licht im Innenraum sorgt das neue Heckscheibendesign. Der im neuen Sprinter unterhalb der getrennten Heckscheibe platzierte Mercedes Stern unterstreicht das selbstbewusste Auftreten.

Darüber hinaus lässt sich der Sprinter durch weitere Individualisierungs-möglichkeiten den Ansprüchen an die Außenwirkung des Fahrzeugs anpassen. Beim Kühlergrill stehen der klassisch schwarze Grill mit oder ohne Rahmen in Fahrzeugfarbe, eine optisch aufgewertete Variante mit verchromten Lamellen sowie ein rein weißer Kühlergrill zur weiteren Lackierung zur Wahl. Stoßfänger und andere Anbauteile lassen sich ebenfalls perfekt an die eigene Fahrzeugflotte anpassen. Außerdem stehen für die Stoßfänger vorne und hinten ab Werk vier Lackierungen in Wagenfarbe zur Auswahl.

Interieur: Spannende Kontraste und ein harmonischer Gesamteindruck

Auch die Interieur-Gestaltung folgt der Designphilosophie der „ Sinnlichen Klarheit“. Charakteristisch ist der Kontrast zwischen der weichen, emotionalen und trotzdem klaren Linienführung entlang der größeren Gestaltungsflächen im Cockpit, sowie technisch und präzise anmutenden Details wie den Lüftungsdüsen oder dem MBUX Multimediasystem. Sinnbildlich für die Umsetzung steht das Zentrum der Instrumententafel. Abhängig von der Ausstattungsvariante finden dort die Lüftungsschlitze, Bedienelemente und Touchscreens ihren Platz.

Der Kontrast von warmem Dunkelgrau und schwarz glänzenden Oberflächen sowie der Einsatz von hochwertigen Materialien und Akzente in Silvershadow verleihen dem Innenraum einen besonderen Eindruck und unterstreichen die außerordentliche Wertanmutung.

Durch die Reduzierung der Fugen erscheint der Sprinter „wie aus einem Guss“ Die Oberflächenbeschaffenheit und die verschiedenen Materialien passen sich optimal Form und Funktion der Komponenten an und erzeugen so einen harmonischen Gesamteindruck.

Lade...