Mercedes-AMG G 63 “Edition 55” - exklusives Sondermodell zum Jubiläum „55 Jahre AMG“

Mercedes-AMG G 63 “Edition 55” - exklusives Sondermodell zum Jubiläum „55 Jahre AMG“

22.03.2022
Affalterbach

Affalterbach.  AMG - diese drei Buchstaben stehen seit nunmehr 55 Jahren weltweit für automobile Höchstleistung, Exklusivität und hohe Fahrdynamik. Eine Alleinstellung im AMG Portfolio hat seit über zwei Jahrzehnten die G‑Klasse und ist somit der König der Offroad-Performance. Sein Kultstatus macht ihn zum idealen Botschafter, um das 55‑jährige Jubiläum der Sportwagen- und Performance-Marke einzuläuten - mit dem Sondermodell Mercedes‑AMG G 63 „Edition 55“ (WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert 16,0 l/100 km, CO2‑Emissionen kombiniert 363 g/km)[1]. Besonders exquisite Ausstattungsdetails unterstreichen den Anspruch von Mercedes‑AMG, den Kunden höchstmögliche Individualität und Exklusivität zu bieten. Das Jubiläumsmodell ist ab sofort bis Oktober 2022 bestellbar. Weitere Geburtstagsüberraschungen werden in den nächsten Monaten folgen.

„Vom Zwei-Mann-Start-up im Jahr 1967 zu einem hochmodernen Entwicklungsstandort inklusive eigener Motorenmanufaktur für High-Performance-Fahrzeuge und mehr als 2.000 exzellent qualifizierten Mitarbeitern in 2022 - die Erfolgsgeschichte von Mercedes‑AMG in den vergangenen 55 Jahren ist schlichtweg beeindruckend. Gleiches gilt auch für die G‑Klasse, die sich im Laufe ihrer einzigartigen Karriere über vier Jahrzehnte lang treu geblieben ist. Ihre lange Historie und ihr nach wie vor unverfälschter Charakter macht sie für mich zum perfekten ersten Gratulanten zu unserem 55sten Geburtstag. Und so wie die G‑Klasse auch in ihrer zukünftigen vollelektrischen Variante nichts von ihrem Ursprünglichen einbüßen wird, garantiert auch Mercedes‑AMG in seiner elektrifizierten Zukunft die typische Driving Perfomance made in Affalterbach. Der Aufbruch in die nächsten 55 Jahre der Firmengeschichte wird sicherlich ähnlich spannend und herausfordernd wie die Aufgabe, der sich unsere Firmengründer Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher damals stellten“, so Philipp Schiemer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes‑AMG GmbH.

Der Mercedes‑AMG G 63 „Edition 55“ ist in der Lackierung obsidianschwarz metallic oder G manufaktur opalithweiß bright erhältlich. Jeweils farblich darauf abgestimmt findet sich an beiden Fahrzeugseiten eine Folierung mit dem AMG Wappen und angedeuteter AMG Raute. Spannungsvolle Kontraste setzen die 22‑Zoll großen, tantalgrau matt lackierten AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design mit glanzgedrehtem Felgenhorn sowie das AMG Night-Paket und das AMG Night-Paket II. Von großer Liebe zum Detail zeugt auch der Tankdeckel in Silberchrom mit AMG Schriftzug.

Das Interieur ist vom Kontrast in Schwarz und Rot geprägt. Einstiegsleisten in Edelstahl mit rot beleuchtetem AMG Schriftzug begrüßen den Fahrer. Passend dazu tragen die schwarzen AMG Fußmatten aus hochwertigem Velours eine rote Kontrastnaht und einen in Rot gewebten „Edition 55“-Schriftzug. Auch das AMG Performance Lenkrad in Mikrofaser DINAMICA erinnert mit den Plaketten „AMG“ und „55“ an den Geburtstag und macht das Sondermodell zum exklusiven Sammlerstück. Die AMG Sitze in spezifischem Design sind mit zweifarbigem Leder Nappa in classicrot/schwarz bezogen. Abgerundet wird das exklusive Ambiente des Interieurs durch die AMG Zierelemente Carbon matt.

Zum Lieferumfang gehört ein maßgeschneidertes AMG Indoor Car Cover. Mit seiner atmungsaktiven Außenhaut aus reißfestem Kunstfasergewebe und dem antistatischen Innengewebe aus Flanell schützt es das Fahrzeug in der Garage vor Staub und Kratzern.

Das exklusive Sondermodell ist ab sofort mit dem Ausstattungspaket „AMG Edition 55“ zu einem Aufpreis von 17.850 Euro[2] bestellbar.

55 Jahre Erfolgsgeschichte Mercedes‑AMG

Das 1967 von den Ingenieuren Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher gegründete Unternehmen hat über zahlreiche Erfolge im Motorsport und die Entwicklung einzigartiger Straßenfahrzeuge seine Stellung als überaus erfolgreiche Performance- und Sportwagenmarke immer weiter ausgebaut. Heute ist das Affalterbacher Unternehmen eine hundertprozentige Tochter der Mercedes‑Benz Group AG und die sportliche Speerspitze des Konzerns. Im Fokus jedes einzelnen der mittlerweile über 2.000 Mitarbeiter steht das Markenversprechen „Driving Performance“, das die Kernstärken von AMG vereint: Spitzentechnologie und die Leidenschaft für dynamische, emotionale Produkte.

Das aktuelle Portfolio von Mercedes‑AMG umfasst mehr als 50 Fahrzeuge mit einem Leistungsspektrum von 225 kW (306 PS) bis zu 620 kW (843 PS) Systemleistung im ersten Performancehybriden aus Affalterbach, dem Mercedes‑AMG GT 63 S E PERFORMANCE (WLTP: Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert 7,9 l/100 km; CO2‑Emissionen gewichtet, kombiniert 180 g/km; Stromverbrauch gewichtet, kombiniert 12,0 kWh/100 km)[3]. Die Auswahl reicht von Performancefahrzeugen in unterschiedlichen Aufbauformen bis hin zu komplett eigenständig entwickelten Sportwagen wie dem Mercedes‑AMG GT 4‑Türer oder dem neuen Mercedes‑AMG SL. Auch das Antriebsangebot hat sich entsprechend der Marktanforderungen und Kundenwünsche stetig weiterentwickelt und bietet aktuell effizienzoptimierte Verbrennungsmotoren mit vier, sechs oder acht Zylindern. Darüber hinaus geht Mercedes‑AMG den Weg der Future of Driving Performance konsequent weiter: unter dem Label E PERFORMANCE werden Perfomancehybride mit eigenständigem Antriebslayout und Technik aus der Formel 1 angeboten. Außerdem umfasst das Portfolio vollelektrische AMG Derivate auf Basis der konzerneigenen EVA2-Plattform. In naher Zukunft werden zudem völlig eigenständige batterie-elektrische AMG Modelle folgen, die auf der neuen, komplett in-house entwickelten elektrischen Architektur (AMG.EA) entstehen.

Mit 145.979 ausgelieferten Fahrzeugen im Jahr 2021 und einem Wachstum von 16,7 Prozent ist Mercedes‑AMG mit einem Rekordwert ins Jubiläumsjahr gestartet.

Über zwei Jahrzehnte High-Performance G‑Klasse

Das erste Serienmodell einer AMG Variante der G‑Klasse startete 1999 zum 20. Geburtstag der Offroad-Legende. Mit dem G 55 AMG begann ein neues, höchst erfolgreiches Kapitel der G‑Klasse Geschichte. Der 5,5‑Liter-Achtzylinder-Saugmotor mit Dreiventiltechnik und Doppelzündung leistete 260 kW (354 PS) und hatte ein maximales Drehmoment von 525 Nm bei 3000/min. Im Jahr 2002 setzte der G 63 AMG neue Maßstäbe. Mit ihm zog erstmals ein Zwölfzylindermotor in die G‑Klasse ein. Der 6,3‑Liter-V12-Saugmotor entwickelte 326 kW (444 PS) Leistung und üppige 620 Nm maximales Drehmoment. Die damals stärkste G‑Klasse wurde auf exklusiven Kundenwunsch in der AMG Manufaktur in Affalterbach in Einzelanfertigungen hergestellt. 2004 folgte mit dem G 55 AMG mit V8-Kompressormotor ein noch stärkeres High-Performance-Modell mit 350 kW (476 PS). Ein weiterer Höhepunkt war 2012 die Premiere des G 65 AMG. Sein 450 kW (612 PS) starker V12-Motor erreichte 1.000 Nm Drehmoment.

Der aktuelle Mercedes‑AMG G 63 setzt die Erfolgsgeschichte konsequent fort. Seine Alleinstellung unter den Performance-Geländewagen untermauert er durch den leistungsstarken Antrieb, das AMG RIDE CONTROL Fahrwerk, die AMG-spezifischen Fahrprogramme und das luxuriöse Interieur. Die Basis für die AMG-typische Driving Performance auf und abseits befestigter Straßen bilden der AMG 4,0‑Liter-V8-Biturbomotor mit 430 kW (585 PS) und 850 Nm maximalem Drehmoment, der heckbetonte Allradantrieb (40:60) mit drei Differenzialsperren, das extrem schnell schaltende 9‑Gang-Automatikgetriebe, die Doppelquerlenker-Einzelradaufhängung vorn sowie die adaptive Verstelldämpfung.

[1] Die angegebenen Werte sind die ermittelten WLTP-CO2-Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 3 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet.
[2] Alle Preise in dieser Pressemitteilung: Unverbindliche Preisempfehlung für Deutschland inkl. 19 % MwSt.
[3] Die angegebenen Werte sind die ermittelten WLTP-CO2-Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 3 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoff-verbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Stromverbrauch wurde auf Grundlage der VO 2017/1151/EU ermittelt.

Sondermodell Mercedes-AMG G 63 „Edition 55“ (WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert 16,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 363 g/km) : Interieur
22C0091_001
Sondermodell Mercedes-AMG G 63 „Edition 55“ (WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert 16,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 363 g/km) : AMG Performance Lenkrad in Mikrofaser DINAMICA
22C0091_002
Sondermodell Mercedes-AMG G 63 „Edition 55“ (WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert 16,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 363 g/km) : Heckansicht
22C0091_003
Sondermodell Mercedes-AMG G 63 „Edition 55“ (WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert 16,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 363 g/km) : Seitenansicht
22C0091_004
Sondermodell Mercedes-AMG G 63 „Edition 55“ (WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert 16,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 363 g/km) : Frontansicht
22C0091_005
Sondermodell Mercedes-AMG G 63 „Edition 55“ (WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert 16,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 363 g/km) : Tankdeckel in Silberchrom mit AMG Schriftzug
22C0091_006
Sondermodell Mercedes-AMG G 63 „Edition 55“ (WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert 16,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 363 g/km) : Einstiegsleisten in Edelstahl mit rot beleuchtetem AMG Schriftzug
22C0091_007
Markenlogo Jubiläum „55 Jahre AMG“
22C0091_008


Lade...