Die Sicherheit: Intelligent Drive: Unterstützung in allen Fahrsituationen

27.02.2016
Mit dem Fahrassistenzpaket Plus (Option) kann sich der Fahrer selbst während der Fahrt im Stop-und-Go-Verkehr entspannen, denn der Abstands-Pilot DISTRONIC mit Lenk-Pilot unterstützt ihn darin, einen sicheren Abstand zum Vordermann zu halten und in der Mitte der Spur zu bleiben. Das serienmäßige LED Intelligent Light System sorgt für beste Sichtverhältnisse unabhängig von Licht- und Fahrbedingungen.
Serienmäßig verfügt der SL über den Aktiven Brems-Assistenten, in anderen Baureihen bekannt als COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS. Zusätzlich zu radargestützter Abstandswarnung und Bremsunterstützung durch den Adaptiven Bremsassistenten bewirkt dieser Aktive Brems-Assistent eine autonome Bremsung zur Verringerung der Gefahr von Auffahrunfällen. Wird der Fahrer bei erkannter Kollisionsgefahr trotz Warnleuchte im Kombiinstrument und Intervallton nicht aktiv, leitet das System automatisch eine Bremsung ein. Dadurch wird die Geschwindigkeit deutlich verringert. Bei niedrigen Relativgeschwindigkeiten kann dieser Eingriff ausreichen, um einen Auffahrunfall mit langsamer fahrenden, anhaltenden oder stehenden Fahrzeugen zu vermeiden.
Auf Wunsch ist für den SL das Fahrassistenzpaket Plus mit Stereokamera und zum Teil neuen sowie verbesserten Funktionen erhältlich. Die Elemente des Fahrassistenzpaket Plus in der Übersicht:
  • Abstands-Pilot DISTRONIC mit Lenk-Pilot: unterstützt den Fahrer darin, einen sicheren Abstand zum Vordermann zu halten und in der Mitte der Spur zu bleiben. Das radar- und kameragestützte System bremst, wenn nötig, und beschleunigt wieder, wenn möglich, auf die gesetzte Wunschgeschwindigkeit. Der Lenk-Pilot kann den Fahrer bei der Querführung des Fahrzeugs entlasten. Auf gerader Straße und bei leichten Kurven erzeugt er ein Lenkmoment, welches dazu beiträgt, das Fahrzeug in der Mitte der Spur zu halten. Dafür orientiert sich das System mit Hilfe einer Stereo-Kamera an gut sichtbaren Fahrbahnmarkierungen und bei niedrigeren Geschwindigkeiten auch am vorausfahrenden Fahrzeug.
  • Aktiver Brems-Assistent mit Kreuzungsfunktion: kann den Fahrer vor drohenden Crashsituationen warnen, ihn bei Notbremsungen optimal unterstützen und notfalls auch automatisch selbst bremsen. Er erkennt neben langsamer fahrenden, anhaltenden oder stehenden Fahrzeugen zum Beispiel auch Querverkehr in Kreuzungssituationen, Stauenden und Fußgänger, die sich im Gefahrenbereich vor dem Fahrzeug befinden. Die PRE-SAFE® Bremse kann sowohl langsamer fahrende, anhaltende und stehende Fahrzeuge als auch Fußgänger erkennen, bei ausbleibender Fahrerreaktion autonom bremsen und so Unfälle bis 50 km/h vermeiden und bis 72 km/h in ihrer Schwere mindern. Im fließenden Verkehr unterstützt die PRE-SAFE® Bremse mit analoger Funktionsweise im gesamten Geschwindigkeitsbereich von 7 bis 200 km/h.
  • Aktiver Totwinkel-Assistent: kann zum Beispiel bei Spurwechseln den Fahrer warnen und durch einseitige Bremseingriffe dazu beitragen, eine drohende Kollision abzuwenden.
  • Aktiver Spurhalte-Assistent: kann ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur erkennen, den Fahrer durch gepulste Lenkradvibrationen haptisch warnen und durch einseitige Bremseingriffe dazu beitragen, das Fahrzeug zurück in die Spur zu führen.
  • PRE-SAFE® PLUS: kann bei einem drohenden Heckaufprall vorbeugende Maßnahmen zum Schutz der Insassen auslösen. Dazu gehören die Warnung des Folgeverkehrs und das Festbremsen des Fahrzeugs im Stillstand.
Die Wunschausstattung Park-Pilot kann den Fahrer entlasten, indem sie ihn bei der Suche nach einer passenden Parklücke unterstützt und durch aktiven Lenkeingriff das Ein- und Ausparken erleichtert. Neu ist die Unterstützung beim Einparken quer zur Fahrbahn. Zum Park-Pilot gehören je sechs Ultraschallsensoren in Front- und Heckstoßfänger, die während der Vorbeifahrt die Größe der Parklücke vermessen. Außerdem ist der Park-Assistent PARKTRONIC integriert. Er warnt optisch und akustisch vor Hindernissen vor und hinter dem Fahrzeug und trägt dazu bei, Schäden beim Rangieren zu vermeiden.
LED Intelligent Light System: Beste Sicht bei allen Verhältnissen
Für bestmögliche Sicht auf Landstraße und Autobahn, beim Abbiegen und in Kurven passt sich das serienmäßige LED Intelligent Light System automatisch an alle Licht- und Fahrbedingungen an. Die LED-Technik überzeugt durch geringen Energieverbrauch, lange Lebensdauer und angenehmes weißes Licht, das dem Tageslichtspektrum nahekommt. Zu den fünf Funktionen des LED Intelligent Light Systems zählen Autobahnlicht, Abbiegelicht, aktives, kameragestütztes Kurvenlicht, Kreisverkehrlicht sowie erweitertes Nebellicht. Beim Entriegeln des SL empfängt das Begrüßungslicht zudem den Fahrer durch eine außergewöhnliche Lichtinszenierung: die LED-Lichtleiter in den Scheinwerfern leuchten nach dem Öffnen des Fahrzeugs blau und gehen in die weiße Auffindbeleuchtung über.
Für blendfreies Dauerfernlicht sorgt auf Wunsch der Adaptive Fernlicht-Assistent Plus. Bei eingeschaltetem Fernlicht stellt dieses System stets die bestmögliche Leuchtweite der Scheinwerfer zur Verfügung. Der Fahrer kann sich auf den Verkehr konzentrieren und muss nicht ständig auf- und abblenden. Über eine hinter der Frontscheibe platzierte Kamera erkennt der Adaptive Fernlicht-Assistent Plus andere beleuchtete Verkehrsteilnehmer, zum Beispiel entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge, und passt die Scheinwerfer selbstständig der neuen Verkehrssituation an. Eine Mechanik im Scheinwerfermodul blendet den Bereich im Lichtkegel der LED-Scheinwerfer aus, in dem sich andere Fahrzeuge befinden, sodass deren Fahrer nicht geblendet werden. Der Fahrer kann deshalb das Fernlicht permanent eingeschaltet lassen und dessen Reichweite nutzen, ohne andere Verkehrsteilnehmer damit zu belästigen oder zu gefährden. Diese Funktion ist ab einer Geschwindigkeit von 30 km/h auf Straßen ohne Straßenbeleuchtung aktiv.
Mercedes-Benz SL. Umfeldbeleuchtung. Logo-Projektion.
15C1369_10
Lade...