Ob warm oder kalt: einfach wohlfühlen

02.09.2020
Stuttgart

Die Klimatisierung wurde völlig neu entwickelt. Verbessert wurden insbesondere das akustische Verhalten, die Luftqualität im Fahrzeuginnenraum sowie Bedienung und Regelungsgüte. Neben der maximierten Kälteleistung ist ein Highlight die Heizleistung. Für höchsten Komfort an kalten Tagen besitzen alle Modelle mit Benzinmotor serienmäßig einen 48-V-PTC-Zuheizer (Positive Temperature Coefficient). Dieser heizt das Fahrzeug besonders schnell auf, eine warme Ausblastemperatur ist sofort spürbar. Serienmäßig ist die Thermotronic mit zwei Klimazonen, die 4-Zonen-Thermotronic Fond ist als Sonderausstattung erhältlich.

Eine Reihe von weiteren Funktionen haben beide Klimatisierungen gemeinsam. Dazu gehören

  • 7 Klimaprofile können personalisiert abgespeichert werden, hinzu kommt ein Gastprofil.
  • Automatisches Umschalten auf Umluft vor Erreichen eines Tunnels, und wenn der Sensor für die Luftqualität schlechte Außenluft meldet. Gleichzeitig werden alle Fenster und das Schiebedach geschlossen – und beim Rückschalten auf Frischluft wieder in die vorherige Position gefahren. Wird der Umluftschalter länger als zwei Sekunden betätigt, schließen die Öffnungen ebenfalls.
  • Restwärmenutzung
  • 2 Solarsensoren (im Regensensor und auf der Hutablage)
  • Der Scheibenbeschlagsensor im Fuß des Innenspiegels ermittelt die Scheibentemperatur und die Innenraumfeuchte. Zusätzlich wird die Feuchte der Ansaugluft beurteilt. So kann bei kühlen Temperaturen und trockener Umgebungsluft der Energiebedarf des Kompressors verringert werden. Energie wird gespart und zu trockene Innenraumluft vermieden.
  • 5 Sensoren für die Ausblastemperatur (Thermotronic Fond: 4 plus 2 Wärmetauscherfühler)
  • 2 Innenraumtemperatur-Sensoren
  • 17 Schrittverstellmotoren zur Regelung von Temperatur und Luftströmen (Thermotronic Fond: 20)
  • Mit ENERGIZING AIR CONTROL bietet Mercedes-Benz seinen Kunden ein qualitativ hochwertiges Filtersystem, mit dem Partikel und Schadstoffe aus der Luft entfernt werden. Dabei wird ein innovativer Partikelfilter mit Aktivkohle benutzt, um Feinstaub, Pollen und Gerüche zu reduzieren.
  • Elektrischer Kältemittelverdichter (in Verbindung mit Benzinmotoren)

AIR-BALANCE Paket: aktive Beduftung und Ionisation

Die Vorgänger-Baureihe war der Vorreiter, mittlerweile ist die aktive Beduftung ein beliebtes Detail der gehobenen Baureihen von Mercedes-Benz. Als Teil des AIR-BALANCE Pakets kann die Intensität der Beduftung in drei Stufen geregelt werden. Für die neue S-Klasse wurden zwei besondere Düfte komponiert: BAMBOO MOOD ist ein unaufdringlicher, leichter Duft voll Kraft und Energie. Bambus wird hier abgerundet durch eine frische Wasser-Note. COTTON MOOD ist ein atmosphärischer Duft, der eine klare und saubere Frische verspricht. Ozonige Noten bestimmen den ersten Dufteindruck. Grüne Noten und Jasmin verstärken diese beruhigende Wirkung. Ambra und Moschus bilden die Basis des Dufts.

In den Luftkanal des Seitenausströmers der Instrumententafel ist ein Ionisator integriert. Dieser ionisiert über eine erzeugte Hochspannung die Luft im Luftkanal.

Lade...