Mehr Elektrifizierung, mehr Effizienz

02.09.2020
Stuttgart

Beim Start der neuen S-Klasse sind Reihensechszylinder als Ottomotor und Diesel in verschiedenen Leistungs­stufen verfügbar, ein V8-Motor mit integriertem Starter-Generator (ISG) und 48-Volt-Bordnetz ergänzt bald danach die Auswahl. 2021 folgt ein Plug-in-Hybrid mit einer rein elektrischen Reichweite von rund 100 km.

Mit der Einführung des integrierten Starter-Generators (ISG) in der S-Klasse mit dem Reihensechszylinder M 256 hat im Jahr 2017 das 48-Volt-Bordnetz seine Weltpremiere gefeiert. Der Startergenerator übernimmt Funktionen wie Boost oder Rekuperieren und ermöglicht Verbrauchseinsparungen, die vorher der Hochvolt-Hybridtechnologie vorbehalten waren. Der konsequent elektrifizierte Reihensechszylinder leistet im neuen Mercedes-Benz S 500 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4-7,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 192-179 g/km)[1] 320 kW/435 PS und bietet 520 Nm Drehmoment. Über EQ Boost stehen kurzfristig weitere 250 Nm Drehmoment sowie 16 kW/22 PS Leistung zur Verfügung.

Eine intelligente Aufladung unter anderem mit elektrischem Zusatzverdichter sowie der integrierte Starter-Generator sorgen für hervorragende Leistungsentfaltung ohne Turboloch. Außerdem startet der Motor damit extrem schnell und komfortabel, sodass die Start-Stopp-Funktion für den Fahrer fast unmerklich erfolgt.

Durch die konsequente Elektrifizierung entfällt außerdem der Riemenantrieb für Nebenaggregate an der Stirnseite des Motors, was seine Baulänge reduziert. Die schmale Bauweise als Reihenmotor schafft zusammen mit der räumlichen Trennung von Einlass und Auslass Platz für eine motornahe Abgasnachbehandlung. Für Hochverbraucher wie Wasserpumpe und Klimakompressor wird das 48-Volt-Bordnetz ebenso genutzt wie für den integrierten Starter-Generator, der zugleich mittels hocheffizienter Rekuperation die Batterie mit Energie speist.

Effizient, stark und sauber: der Sechszylinder-Diesel

Abgerundet wird das Motorenangebot durch den Sechszylinder-Diesel (OM 656). Der bereits aus der Vorgänger
S-Klasse ab Mitte 2017 bekannte Motor wurde zur Erfüllung aktueller sowie zukünftiger Emissionsanforderungen weiterentwickelt. Basis ist der integrierte Technologieansatz aus Stufenmulden-Brennverfahren, dynamischer Mehrwege-Abgasrückführung und motornaher Abgasnachbehandlung. Durch die motornahe isolierte Anordnung hat die Abgas­nachbehandlung einen geringen Wärmeverlust und günstigste Arbeitsbedingungen. Zu den weiteren Merkmalen der Spitzenmotorisierung der Premium-Dieselfamilie gehören die zweistufige Abgasturboaufladung sowie die variable Ventilsteuerung CAMTRONIC. Die Konstruktion ist durch die Kombination von Alugehäuse und Stahlkolben sowie die weiter entwickelte NANOSLIDE® Laufbahnbeschichtung gekennzeichnet.

Die Abgasnachbehandlung wurde erweitert. Zu ihren Komponenten gehören:

  • eine Kombination aus drei Pfaden zur Abgasrückführung (AGR): Diese besteht aus dem Hochdruck-AGR-Pfad, dem Niederdruck-AGR-Pfad sowie einer schaltbaren Auslassventilsteuerung (CAMTRONIC ) zur Rückströmung heißer Abgase in den Brennraum während des Warmlaufs bei geringer Motorlast beziehungsweise bei geringer Abgastemperatur.
  • ein motornaher NOX-Speicherkatalysator zur Verminderung der Stickoxide
  • ein DPF (Diesel-Partikelfilter mit spezieller Beschichtung, um auch die Stickoxide zu verringern).
  • ein SCR-Katalysator (Selective Catalytic Reduction; mit dosiert eingespritzter Menge an AdBlue®) sowie
  • ein zusätzlicher SCR-Katalysator im Unterboden des Fahrzeugs.

Das Modellangebot zum Start der S-Klasse[2]

 

 

S 450 4MATIC

S 500 4MATIC

S 350 d

S 350 d 4MATIC

S 400 d 4MATIC

Getriebe

automatisch

9G-TRONIC

Motor (Baureihe, Anordnung, Zylinderzahl)

M 256, R6

OM 656, R6

Hubraum

cm³

2.999

2.999

2.925

2.925

2.925

Leistung

kW/PS

270/367

320/435

210/286

210/286

243/330

bei

1/min

5.500-6.100

5.900-6.100

3.400-4.600

3.400-4.600

3.600-4.200

Zus. Leistung EQ Boost

kW/PS

16/22

16/22

-

-

-

max. Drehmoment

Nm

500

520

600

600

700

bei

1/min

1.600-4.500

1.800-5.500

1.200-3.200

1.200-3.200

1.200-3.200

Zus. Drehmoment EQ Boost

Nm

250

250

-

-

-

Kraftstoffverbrauch komb.[3] NEFZ

l/100 km

8,4-7,8

(8,3-7,8)

8,4-7,8

(8,4-7,8)

6,7-6,2

(6,7-6,2)

6,9-6,4

(6,8-6,3)

7,0-6,5

6,9-6,4)

CO2-Emissionen kombiniert2 NEFZ

g/km

191-178

(191-178)

192-179

(192-178)

176-163

(176-163)

183-168

(180-166)

186-171

(183-169)

Beschleunigung 0-100 km/h

s

5,1

4,9

6,4

6,2

5,4

Höchstgeschwindigkeit

km/h

250

250

250

250

250

Und hier die Verbrauchswerte nach WLTP[4][5]

 

 

S 450 4MATIC

S 500 4MATIC

S 350 d

S 350 d 4MATIC

S 400 d 4MATIC

Kraftstoffverbrauch komb.[6] WLTP

l/100 km

9,5-7,8 (9,4-7,8)

9,5-8,0 (9,4-8,0)

7,7-6,4 (7,7-6,4)

8,0-6,6 (7,9-6,5)

8,0-6,7 (7,9-6,7)

CO2-Emissionen kombiniert4 WLTP

g/km

215-178 (213-177)

216-181 (214-181)

204-169 (201-168)

211-172 (209-171)

211-175 (209-175)

Viele Motorisierungen lassen sich mit dem Allradsystem 4MATIC kombinieren. Das Vorderachsgetriebe wurde weiterentwickelt. Es kann höhere Drehmomente übertragen und ist dennoch deutlich leichter.

[1] Die angegebenen Werte gelten für die S-Klasse mit langem Radstand und sind die ermittelten „NEFZ-CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Als Bemessungsgrundlage für die Kraftfahrzeugsteuer kann ein höherer Wert maßgeblich sein. Weiterführende Informationen zu den angebotenen Fahrzeugen, inklusive der WLTP-Werte, finden Sie länderspezifisch auf www.mercedes-benz.com

[2] Werte der Limousine mit langem Radstand (V 223). Werte für Modell mit kurzem Radstand (W 223) in Klammern, falls abweichend

[3] Die angegebenen Werte sind die ermittelten „NEFZ-CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Als Bemessungsgrundlage für die Kraftfahrzeugsteuer kann ein höherer Wert maßgeblich sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch“ neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Weiterführende Informationen zu den angebotenen Fahrzeugen, inklusive der WLTP-Werte, finden Sie länderspezifisch auf www.mercedes-benz.com

[4] Die nachfolgenden WLTP-Angaben zu den genannten Fahrzeugen basieren auf den für den deutschen Markt gültigen Verbrauchs- und CO2-Angaben und sind als unverbindliche Information zu verstehen. In Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen kann das spezifische Fahrzeug zwischen dem „WLTP Minimal- CO₂-/Verbrauchs-Wert“ und dem „WLTP Maximal- CO₂-/Verbrauchs-Wert“ liegen. Als Bemessungsgrundlage für die Kraftfahrzeugsteuer kann ein höherer Wert maßgeblich sein.

[5] Werte der Limousine mit langem Radstand (V 223). Werte für Modell mit kurzem Radstand (W 223), falls abweichend, in Klammern

[6] Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um „WLTP-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 3 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet.

Lade...