Das Interieurdesign: Sicherer Stil und authentischer Luxus

21.11.2019
Stuttgart/Guangzhou

Das Interieur des Mercedes-Maybach nutzt die großzügigen Dimensionen des GLS, um Fahrern und Passagieren bequeme Platzverhältnisse auf allen vier oder fünf Sitzen zu bieten. Er ist als Wohlfühl-Zone konzipiert, in der Fahrer und Passagiere in außergewöhnlichem Komfort die Zeit nutzen können, wie sie es wünschen. Insbesondere der Executive Fond kann sowohl als Büro wie als private Ruhezone verwendet werden. Auf allen Plätzen spielt die Integration der digitalen Technik eine wichtige Rolle. Hochauflösende Displays mit brillanter Grafik und Touchscreens für die Bedienung der umfangreichen Ausstattung erweitern das luxuriöse Ambiente. Der Mercedes-Maybach Nutzer kann seine digitale Umwelt im Auto perfekt integriert mitnehmen, egal ob er selbst fährt oder gefahren wird.

Den Charakter des Wageninneren prägen besonders die hochwertigen Materialien, die mit großer Sorgfalt und hohem handwerklichen Anspruch gestaltet und verarbeitet sind. Die Großzügigkeit und der Luxus des Mercedes-Maybach zeigen sich etwa an der Instrumententafel mit Nappalederbezug und an den horizontalen Lamellen in Chromoptik an den Lüftungsdüsen. Letztere verweisen nebenbei dezent auf typische Mercedes-Maybach Details des Exterieurdesigns wie das Nadelstreifendekor des Kühlergrills oder den horizontalen Trennsteg der Endrohrblenden. Auch für die Holzzierteile sind neben anderen Optionen zwei Dekore erhältlich, die das Nadelstreifenmotiv aufgreifen (siehe Unter der Lupe).

Das zentrale Designelement der Instrumententafel ist eine großzügig gestaltete Bildschirm-Einheit, welche in einen kraftvollen, markant geformten und ganz mit Leder bezogenen Armaturenträger eingebettet ist. Der darunter liegende Volumenkörper ist fließend mit den Türverkleidungen verbunden, das integrierte Zierteil reicht ebenfalls bis in die Türen. Zugleich entsteht der Eindruck, als schwebte der obere Körper des Cockpits. Kombiinstrument und Media-Display (serienmäßig 2 x 12,3 Zoll) sitzen hinter einer gemeinsamen, durchgehenden Glasfläche und bilden einen großen, freistehenden Bildschirm.

Wird die Zündung eingeschaltet, begrüßt eine Animation mit Maybach Schriftzug und exklusiver Farbkombination die Passagiere auf allen Bildschirmen. Danach sind im Cockpit verschiedene Anzeigestile wie Sport, Progressive oder Dezent wählbar, die unterschiedlich viele Anzeigen beinhalten und so das Ambiente nach Wunsch an die Stimmung anpassen. Emotionale Inszenierungen durch brillante Grafiken in hoher visueller Qualität unterstreichen die Verständlichkeit der intuitiven Bedienstruktur. Einzigartig bei MBUX (Mercedes-Benz User Experience) ist die Lernfähigkeit dank künstlicher Intelligenz. Exklusiv für den Mercedes‑Maybach wurde ein weiterer Anzeigestil entworfen – Maybach Classic. Die Gesamtstimmung wurde hier tiefblau abgedunkelt. Zahlen, Zeiger und Lünetten präsentieren sich in Roségold. Die virtuelle Verglasung der Tuben trägt eine dezente Gravur.

Das Kombiinstrument ist in drei separat anwählbare Anzeigezonen aufgeteilt – die beiden Rundinstrumente und das dazwischenliegende zentrale Anzeigefeld. Alle drei Zonen lassen sich intuitiv über den linken Touch Control Button im Lenkrad konfigurieren, was ein Höchstmaß an Individualisierung erlaubt. Der Fahrer kann individuell drei Funktionen und Anzeigen kombinieren, die für seinen Reiseverlauf und Fahrstil wichtig sind.

Das Multifunktionslenkrad des Mercedes-Maybach GLS mit einem haptisch angenehmen Kranz aus Leder Nappa oder auf Wunsch Holz ist passend zur Polsterung und zur Zierteilebene gestaltet und auf Wunsch beheizbar. Die Nabe mit dem Fahrer-Airbag ist passend beledert. Die linke und die rechte Speiche enthalten Bedienfelder mit Touch-Buttons, die in der Spange einen Maybach Schriftzug tragen. In der Mittelkonsole befindet sich als weitere Bedienmöglichkeit für viele Fahrzeugfunktionen ein Touchpad. Die hoch angelegte Mittelkonsole setzt mit ihrem kraftvollen Volumen einen robusten Kontrast zur leicht wirkenden Architektur der Instrumententafel. Die Konsole trägt zwei kräftige, lederbezogene Haltegriffe, die sanft den SUV-Charakter zitieren. Darüber hinaus besitzt sie eine elegante Handballenauflage mit dem exklusiven Maybach Emblem.

Ambiente wie im Yachtbau und Roségold als Mercedes-Maybach Symbolfarbe

Die hochglänzenden oder offenporigen Holzoberflächen der Zierteile und die serienmäßige Lederpolsterung in Nappa magmagrau/schwarz oder Nappa mahagonibraun/macchiatobeige sorgen für eine sehr hochwertige Materialanmutung. Dieselben Farbkombinationen stehen auch für die Sonderausstattung designo Leder-Paket zur Verfügung. Für diese wird bald nach der Markteinführung alternativ eine helle Farbgebung der Sitzpolster in kristallweiß/silbergrau pearl wählbar sein, die Assoziationen zur Interieurgestaltung im Luxus-Yachtbau weckt und damit die Wertigkeit der ausgesuchten Materialien unterstreicht. Ein typisches Mercedes‑Maybach Detail ist die Farbe Roségold für die Paspelierung des weißen Leders.

Ein Merkmal hoher handwerklicher Detailqualität sind die mehrfachen Kellerfalten der Sitzpolster entlang ihrer Mittellinie. Das Leder ist in der Mitte eingestülpt und die beiden seitlichen Hälften sind so zueinander gefaltet, dass sich zwei Polsterbälge über der entstandenen Vertiefung gegenüberliegen. Oben und unten sind die beiden Bälge miteinander vernäht. Das Ergebnis ist eine glatte, gespannte Sitzfläche, die sich an den Rücken schmiegen kann und dort straff ist, wo der Sitz weniger nachgeben soll. Das Motiv der Kellerfalte wird in den Beilegekissen des Lederpakets aufgenommen und dort raffiniert betont: Die Kellerfalte der Kissenbezüge gibt den Blick auf einen eingenähten Kontraststreifen im roségoldenen Farbton der Paspeln frei.

Auf den Rückseiten der Vordersitze sind serienmäßig zum restlichen Dekor passende Holzzierteile mit Mercedes-Maybach Emblem angebracht und werten das Ambiente im Fond zusätzlich auf. Auf Wunsch können an den Vordersitzlehnen auch die Bildschirme des MBUX Fond-Entertainment verbaut werden. Über das Maybach Zubehörprogramm sind auch passende Vorrüstungen für den Einbau oder die Mitnahme von tragbaren Computern unterschiedlicher Formate erhältlich.

Die Türlautsprecher des Burmester® Surround-Soundsystems sind hinter Metallgittern in die Holzzierteile eingelassen. Hochwertige Chromteile und Mercedes-Maybach Embleme im Innenraum setzen weitere Akzente. Ein reizvoller Kontrast besteht zwischen den traditionellen Materialien, ihrer handwerklichen Verarbeitung und den modernen Hightech-Ausstattungen des Mercedes-Maybach.

Luxus nutzt auch neueste Stilmittel

Die LED-Lichtleiter der serienmäßigen Ambientebeleuchtung mit 64 Farben sind in den Türtafeln unter den Zierteilen eingelassen. Sie steigen als „Flowing Lines“ an den Fondtüren nach hinten auf die Hutablage an und legen sich elegant um die Sitze. In der Mitte der Fondsitzanlage setzen sie sich dann seitlich der Komfort-Mittelarmlehne des Fünfsitzers oder der Fondmittelkonsole der viersitzigen Variante fort. Sie rahmen auch das MBUX Fond Tablet ein, mit dem die Komfortausstattungen des Fonds von hinten bedient werden können. Exklusiv und erstmalig im Mercedes-Maybach GLS umfasst die Ambientebeleuchtung auch Lichtleiter im Innenhimmel seitlich links und rechts des Panorama-Schiebe-Hebedachs, welche die Wirkung der Dachöffnung besonders bei Nacht betonen.

Das großflächige Panorama-Schiebe-Hebedach lässt viel Licht und auf Wunsch auch die Außenluft in den Innenraum. Sein elektrisch betriebenes Rollo ist allerdings völlig blickdicht und ermöglicht so Privatsphäre für die Fondpassagiere, wie auch die elektrisch betätigten Jalousien der hinteren Seitenfenster. In der verlängerten Mittelkonsole finden die Fondpassagiere ebenfalls temperierte Cupholder vor.

In der viersitzigen Variante bietet die durchgehende Mittelkonsole zwischen den Sitzlehnen einen Verschlussdeckel, dessen Holzdekor das Wasserfall-Motiv der Kofferraumtrennung fortsetzt. Dahinter ist eine Ablage oder auf Wunsch auch ein großes Kühlfach eingebaut. Es fasst beispielsweise drei Flaschen Champagner mit je 0,75 Litern Inhalt. Unterhalb des Verschlussdeckels schließt sich eine auf Wunsch beheizbare Armauflage in Leder Nappa an. Davor befindet sich das MBUX Fond Tablet mit 7-Zoll-Bildschirmdiagonale zur Bedienung aller Komfortausstattungen. Das MBUX Fond Tablet lässt sich aus seiner Halterung mit Ladevorrichtung zur bequemen Benutzung entnehmen. Die Halterung sitzt im aufklappbaren Deckel des beleuchteten Staufachs, das optional eine Steckdose mit 115/230 V Spannung oder Klapptische beinhalten kann. Davor ist Platz für ein optionales Wireless Mobile Interface, das auf Wunsch für diskrete Gespräche zusätzlich mit einem Bluetooth® Hörer ausgestattet ist.

Zwischen den Fußräumen der Fondpassagiere trägt die durchgehende Mittelkonsole ein Holzzierteil mit einem Schiebedeckel, unter dem temperierte Cupholder und ein Ablagefach zum Vorschein kommen. Optional ist hier auch eine Aufnahme für die als Mercedes-Maybach Originalzubehör erhältlichen silbernen Champagnerkelche vorhanden, für die auch ein ständiger Platz im Deckel des Kühlfachs vorgesehen ist.

Lade...