Daimlers Produktionsstätte in China von der „Fabrik des Jahres“-Jury ausgezeichnet

Daimlers Produktionsstätte in China von der „Fabrik des Jahres“-Jury ausgezeichnet

22.03.2017
Peking
  • Daimler Joint Venture Beijing Benz Automotive (BBAC) von der Fachzeitschrift "Produktion" in der Kategorie "Exzellente Großserienmontage" ausgezeichnet
  • Hubertus Troska: "BBAC ist ein Schlüsselfaktor der langfristigen und nachhaltigen Entwicklung der Marke Mercedes-Benz in China. Diese Auszeichnung ist eine weitere Bestätigung für unseren 'Made in China, for China' Anspruch."
  • Peter Schabert: "Unser Team bei BBAC hat über eine Million Fahrzeuge gebaut, mit handwerklichem Qualitätsbewusstsein, umfangreicher Erfahrung aus Deutschland und lokalem Know-how."
  • Zwei Drittel der in China verkauften Mercedes-Benz Pkw werden lokal produziert - globale Produktionsstandards von Daimler gewährleisten höchste Qualität
  • BBAC hat sich durch laufende Investitionen zu einem der weltweit führenden Produktionsstandorte von Daimler entwickelt
  • Produktion der neuen Generation des kompakten SUV GLA startet in diesem Jahr

Peking –Die weltweit größte Produktionsstätte von Daimler, Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC), erhielt am 21.  März in München eine der „Fabrik des Jahres“-Auszeichnungen von der renommierten deutschen Fachzeitschrift "Produktion". BBAC wurde die Anerkennung in der Kategorie "Exzellente Großserienmontage" zuteil. Als lokale Produktionsbasis für Mercedes-Benz Fahrzeuge in China spielt BBAC eine wichtige Rolle in der globalen Entwicklungsstrategie und im Produktionsverbund von Daimler.

Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG und verantwortlich für die China-Aktivitäten: "BBAC ist ein Schlüsselfaktor der langfristigen und nachhaltigen Entwicklung der Marke Mercedes-Benz in China. Diese Auszeichnung ist eine weitere Bestätigung für unseren 'Made in China, for China' Anspruch. Unsere Partnerschaft ist überaus stark, und unser lokales Produktions-Portfolio macht zwei Drittel unseres Gesamtabsatzes in China aus. Ich bin zuversichtlich, dass BBAC mit unseren laufenden Investitionen in Zukunft ein noch stärkerer Produktionsstandort sein wird."

Peter Schabert, President und CEO von BBAC: "Unser Team bei BBAC hat inzwischen über eine Million Fahrzeuge gebaut, mit handwerklichem Qualitätsbewusstsein, umfangreicher Erfahrung aus Deutschland und lokalem Know-how. Wir haben hart gearbeitet, um diesen Erfolg zu erzielen, und die Begeisterung unserer Mitarbeiter bei BBAC ist nur mit der Begeisterung unserer Kunden, einen Mercedes-Benz zu fahren, vergleichbar."

Die von der Fachzeitschrift "Produktion" und der Unternehmensberatung A.T. Kearney 1992 ins Leben gerufene Auszeichnung "Factory of the Year – Global Excellence in Operations" ist eine der angesehensten Auszeichnungen für die verarbeitende Industrie in Deutschland und weltweit. Bei der Wahl von BBAC in der Kategorie "Exzellente Großserienmontage" anerkannten die Organisatoren die Einführung von neu entwickelten analytischen Methoden zur Prozesskontrolle und Qualitätssicherung, bei denen Daten aus Sensoren und Maschinen in Echtzeit gesammelt, heuristisch ausgewertet und in den Prozess zurückgeführt werden. Die gesamte Produktion bei BBAC erfolgt nach den strikten und weltweit einheitlichen Standards von Daimler.

Über Beijing Benz Automotive Co., Ltd.

Beijing Benz Automotive Co., Ltd (BBAC), ein Joint Venture zwischen Daimler und seinem chinesischen Partner BAIC Motor, produziert Mercedes-Benz Pkw bereits seit 2005 und Motoren seit 2013. Im Jahr 2016 stammten mehr als zwei Drittel der in China verkauften Mercedes-Benz Fahrzeuge aus lokaler Produktion. Dank des großen Erfolgs der im Land produzierten E-Klasse, C-Klasse, GLA und GLC, hat die Gesamtproduktion von BBAC mittlerweile die Marke von 1.000.000 Einheiten überschritten. Gemessen an der Fläche ist BBAC das größte Mercedes-Benz Werk für Personenwagen weltweit. Die Produktion der neuen Generation des kompakten SUV GLA startet in diesem Jahr.

Die von BBAC hergestellten Mercedes-Benz 4- und 6-Zylinder-Motoren werden in die von BBAC produzierten Fahrzeuge, aber auch in die Vans von Fujian Benz Automotive Co., Ltd. (FBAC), einem weiteren lokalen Daimler Joint Venture, eingebaut. Die BBAC-Produktionslinie ist flexibel ausgelegt. Im Jahr 2016 haben Daimler und BAIC eine strategische Rahmenvereinbarung über die gemeinsame Investition von RMB 4 Mrd. (über 500 Mio. Euro) in die Erweiterung des Motorenwerks in Peking unterzeichnet.

Daimlers Produktionsstätte in China von der „Fabrik des Jahres“-Jury ausgezeichnet. Mitarbeiter des Werks von BBAC in Peking.
17A203


Lade...