Brennstoffzelle

  • Stuttgart / Wörth am Rhein, 30.04.2021 - Dr. Matthias Jurytko, derzeit Leiter Standort und Produktion des Mercedes-Benz Werks in Wörth, wechselt zum 1. Juni 2021 zu cellcentric, dem Brennstoffzellen-Joint Venture der Daimler Truck AG und der Volvo Group. Er übernimmt dort die Funktion als Geschäftsführer und CEO.
  • Stuttgart / Friedrichshafen, 03.12.2019 - Null Emissionen, hohe Reichweiten, kurze Betankungszeiten und ein breites Einsatzspektrum vom Pkw über Busse bis hin zu Nutzfahrzeugen: Die Argumente pro Brennstoffzelle sprechen für sich und machen die Technologie zum integralen Bestandteil der Mercedes-Benz Antriebsstrategie.
  • Stuttgart/München, 15.04.2019 - Linde-Vorstandsmitglied Dr. Christian Bruch wird mit seinem brandneuen Mercedes-Benz GLC F-CELL (Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km) mit Brennstoffzellenantrieb in Zukunft emissionsfrei fahren.
    Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km*
  • Stuttgart, 18.03.2019 - Wolfgang Reimer fährt mit gutem Beispiel voraus und hat heute seinen Dienstwagen mit Brennstoffzelle und Plug-in-Hybrid-Technologie, den Mercedes-Benz GLC F-CELL, entgegen genommen.
    Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km)[1 ]
  • Stuttgart, 18.12.2018 - Null lokale Emissionen, bei einer Reichweite bis in den letzten Winkel des Landes: Dies erfüllt der neue Dienstwagen von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
    Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km*
  • Berlin, 13.11.2018 - Mercedes-Benz übergibt die ersten GLC F-CELL Fahrzeuge an ausgewählte Kunden im deutschen Markt und setzt damit einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren.
    Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km, Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km*
  • Stuttgart/Arjeplog, 01.03.2018 - Mercedes-Benz startet in die Elektrooffensive. Mit Vorserienfahrzeugen des GLC F-CELL, dem weltweit ersten Elektrofahrzeug, das Brennstoffzellen- und aufladbaren Plug-in-Batterieantrieb kombiniert, hat das Unternehmen auf der IAA 2017 einen Meilenstein auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren präsentiert.
  • Stuttgart, 25.10.2017 - Mit zahlreichen Asienpremieren gibt Mercedes-Benz auf der internationalen Tokio Motor Show vom 28. Oktober bis 5. November einen Ausblick auf die Mobilität der Zukunft.
  • Bremen, 16.10.2017 - Daimler, Shell und Linde haben heute gemeinsam die erste Wasserstoff-Station in Bremen in Betrieb genommen. Fahrer von emissionsfreien Brennstoffzellen-Autos verfügen nun über eine Betankungsmöglichkeit auf der wichtigen Strecke zwischen Hamburg und Nordrhein-Westfalen.
  • Frankfurt, 12.09.2017 - Mercedes-Benz Cars gestaltet die Mobilität der Zukunft – mutig, kreativ und mit außergewöhnlichen Lösungen für verschiedenste Bedürfnisse.
  • Stuttgart/Frankfurt, 12.09.2017 - Mercedes-Benz präsentiert auf der diesjährigen IAA in Frankfurt mit Vorserienmodellen des neuen Mercedes-Benz GLC F CELL den nächsten Meilenstein auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren.
  • Karlsruhe, 06.09.2017 - Mit einer neuen Wasserstofftankstelle in Karlsruhe nimmt die Infrastruktur für eine umweltfreundliche Elektromobilität mit Wasserstoff(H2)- und Brennstoffzellentechnologie weiter Fahrt auf.
  • Stuttgart, 05.09.2017 - Die Brennstoffzellentechnologie ist fester Bestandteil der Daimler Antriebsstrategie. Mercedes-Benz hat bereits über mehrere Fahrzeuggenerationen Erfahrungen mit wasserstoffbetriebenen Elektrofahrzeugen gesammelt.
  • Frankfurt / Wiesbaden, 14.06.2017 - Brennstoffzellen-Fahrzeuge willkommen: Das Gemeinschaftsunternehmen H2 Mobility Deutschland und seine Partner Air Liquide, Daimler, Linde und Shell haben heute in Frankfurt und Wiesbaden zwei neue Wasserstoff-Stationen offiziell in Betrieb genommen.
  • Davos, Schweiz, 18.01.2017 - 13 führende Unternehmen aus den Bereichen Energie, Verkehr und Industrie haben heute eine neue globale Initiative ins Leben gerufen. Sie soll die gemeinsame Vision und das langfristige Ziel zu verfolgen, mithilfe von Wasserstoff die Energiewende voranzutreiben.
  • Berlin/Metzingen, 26.09.2016 - An der OMV-Station Metzingen kann ab sofort Wasserstoff getankt werden. Die Industriepartner Daimler, Linde und OMV Deutschland setzen damit ihre langjährige Zusammenarbeit im Rahmen der Clean Energy Partnership (CEP) fort und machen gemeinsam einen weiteren Schritt in Richtung einer flächendeckenden Wasserstoff-Infrastruktur.
  • Berlin/Ulm, 15.07.2016 - Das Netz von Wasserstoff(H2)-Tankstellen in Deutschland wächst: Daimler, Linde, Total und das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) haben heute in Ulm gemeinsam eine weitere Wasserstoff-Zapfsäule offiziell in Betrieb genommen.
  • Stuttgart/Schruns, 29.06.2016 - Schon heute ist Mercedes-Benz der Automobilhersteller mit dem breitesten Portfolio an elektrifizierten Fahrzeugen und Lösungen rund um das Thema E-Mobilität.
  • Stuttgart, 27.10.2015 - Mercedes-Benz Kunden fuhren vergangene Woche das erste Mal mit ihren B-Klassen F-CELL von Süd- nach Nordkalifornien. Entlang der Strecke von Los Angeles nach San Francisco nutzten sie dabei ausschließlich die öffentliche Wasserstoffinfrastruktur. Die Eröffnung einer neuen Station in Coalinga in der Naehe der Interstate 5 machte dies möglich. Das aus fünf Fahrzeugen bestehende Team nutzte während der Drei-Tages-Tour insgesamt vier Stationen in Burbank, Coalinga, West Scramento und Emeryville und legte dabei knapp 1.000 Meilen zurück.
  • Stuttgart/München, 08.10.2014 - Der Automobilhersteller Daimler und das Gase- und Engineering-Unternehmen Linde werden noch in diesem Jahr beginnen, gemeinsam mit den Mineralölunternehmen TOTAL, OMV, Avia und Hoyer die Anzahl an Wasserstofftankstellen in Deutschland deutlich zu erhöhen. Die beiden Unternehmen investieren dabei jeweils rund 10 Mio.
  • Stuttgart, 07.10.2014 - Eine B-Klasse F-CELL aus der aktuellen Brennstoffzellenflotte von Mercedes-Benz hat mit mehr als 300.000 km einen Dauerlaufrekord unter ganz normalen Alltagsbedingungen erzielt. Der weltweit einmalige und noch immer laufende Test zeigt, dass Brennstoffzellenautos zuverlässig auch unter extremen Belastungen und über mehrere Jahre hinweg einsetzbar sind.
  • Stuttgart, 09.09.2014 - Bei einem Fachgespräch diskutierte der grüne Minister Franz Untersteller heute unter anderem mit Prof. Dr. Herbert Kohler, Leiter Konzernforschung & Nachhaltigkeit, Umweltbevollmächtigter der Daimler AG über den Status Quo der Brennstoffzellenentwicklung und die nächsten Schritte auf dem Weg zur großflächigen Markteinführung.
  • Stuttgart, 30.09.2013 - Die sechs Partner der „H2 Mobility“-Initiative - Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell und Total – haben sich auf einen konkreten Handlungsplan zum Aufbau eines landesweiten Wasserstoff-Tankstellennetzes für Brennstoffzellenfahrzeuge verständigt. Bis zum Jahr 2023 soll die heute 15 Tankstellen umfassende, öffentliche Wasserstoff-Infrastruktur in Deutschland auf rund 400 H2-Tankstellen ausgebaut werden.
  • Stuttgart, 26.09.2011 - Die Daimler AG gewinnt den „f-cell award Gold“ für ihr erstes unter Serienbedingungen produziertes Brennstoffzellenfahrzeug - die Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL. Drei Mitarbeiter, die einen entscheidenden Beitrag zu dieser Entwicklung geleistet haben, nehmen die Auszeichnung heute Abend in Stuttgart entgegen.
  • Stuttgart, 30.03.2011 - 59 Tage nach dem Start in Stuttgart hat der F-CELL World Drive den dritten Kontinent auf seiner Weltumrundung erreicht. Von Sydney aus starteten die lokal emissionsfreien Brennstoffzellenfahrzeuge am 29. März auf die Reise nach Melbourne. Von Melbourne führt die Route die Fahrzeuge weiter nach Adelaide. Anschließend brechen die Fahrzeuge auf eine 6-tägige Reise nach Perth auf, die sie durch dünn besiedeltes Gebiet führt.
  • Vancouver/Stuttgart, 17.03.2011 - Mercedes-Benz wird in Kanada die Produktion von eigenen Brennstoffzellenstacks aufbauen. Damit bündelt das Unternehmen die Entwicklung und Produktion einer der wichtigsten Komponenten für Elektrofahrzeuge mit Brennstoffzelle am Standort Vancouver.
  • Stuttgart/Karlsruhe, 18.06.2010 - Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Daimler AG starten heute die gemeinsame Initiative „e-mobility Baden-Württemberg“. Ziel ist es, das Geburtsland des Automobils innerhalb der nächsten zwei Jahre zur Vorbildregion für lokal emissionsfreie Elektromobilität zu machen. Damit bekennen sich Daimler und EnBW klar zu ihrem Heimatstandort: „e-mobility Baden-Württemberg“ wird dazu beitragen, die Region und deren Erfolg nachhaltig zu stärken.
  • Stuttgart/Essen, 17.05.2010 - Für das Engagement der Inititative H2 Mobility nahm Dieter Zetsche stellvertretend für die beteiligten Unternehmen zum Auftakt der Konferenz den „IPHE Award“ (International Partnership for Hydrogen and Fuel Cells in the Economy) in der Kategorie „Excellence in Leadership“ entgegen. Ziel der Initiative ist es, die Kommerzialisierung von Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzelle voranzutreiben und Wasserstoff- sowie Brennstoffzellentechnologien zum integralen Bestandteil des automobilen Antriebsmixes der Zukunft zu machen.
  • Stuttgart/Hamburg, 16.11.2009 - Der neue Mercedes-Benz Citaro FuelCELL-Hybrid hatte heute den ersten Auftritt an seinem künftigen Einsatzort Hamburg. Der Brennstoffzellen-Hybridbus der neuesten Generation zeichnet sich durch umfassende Umweltverträglichkeit aus: Er fährt ohne Schadstoffemissionen und nahezu geräuschlos. Damit eignet sich der Citaro FuelCELL-Hybrid bestens für Einsätze in hoch belasteten Innenstädten und Metropolen.
  • Stuttgart, 09.09.2009 - Die Daimler AG gibt heute bekannt, dass die auf dem Gebiet der Brennstoffzellentechnik führenden Autohersteller Daimler AG, Ford Motor Company, General Motors Corporation/Opel, Honda Motor Co., Ltd., Hyundai Motor Company, Kia Motors Corporation, die Allianz Renault SA und Nissan Motor Co., Ltd. und Toyota Motor Corporation eine gemeinsame Erklärung zur Entwicklung und Markteinführung von elektrischen Fahrzeugen mit Brennstoffzellenantrieb unterzeichnet haben.
  • Stuttgart, 28.08.2009 - Mit der B-Klasse F-CELL bringt Mercedes-Benz seinen ersten unter Serienbedingungen gefertigten Brennstoffzellen-PKW auf die Straße. Das umweltfreundliche Elektroauto überzeugt mit souveränen Fahrleistungen auf dem Niveau eines 2,0-Liter-Benziners und gleichzeitig voller Alltagstauglichkeit. Dabei begnügt sich der emissionsfreie Antrieb mit einem NEFZ-Verbrauch (Neuer Europäischer Fahrzyklus) von umgerechnet 3,3 Litern Kraftstoff je 100 Kilometer (Diesel-Äquivalent).
  • Stuttgart, 17.06.2009 - Auf dem Gelände der OMV Tankstelle am Stuttgarter Flughafen eröffnet die OMV am 17. Juni 2009 in Kooperation mit der Linde AG und der Daimler AG die erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle Baden-Württembergs. Die erfolgreiche Zusammenarbeit der beteiligten Unternehmen wird vom Land Baden-Württemberg gefördert. Kern des Projekts ist der Einsatz von Wasserstoff als umweltfreundlicher Energieträger.
  • Mannheim/Wiesloch, 27.04.2009 - Der von den Auszubildenden im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen gebaute F-CELL Roadster hat am vergangenen Wochenende einen Abschnitt der historischen Bertha Benz Route absolviert. Vom Startpunkt in Mannheim fuhr das Fahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb über Ladenburg und Heidelberg. Symbolischer Zieleinlauf war die Stadtapotheke Wiesloch, wo Bertha Benz auf der ersten Fernfahrt der Automobilgeschichte 1888 einen Tankstopp einlegte.
  • Stuttgart, 25.03.2009 - In einem bislang einzigartigen, berufsgruppenübergreifenden Projekt haben die Auszubildenen der Daimler AG im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen einen Roadster mit Brennstoffzellenantrieb gebaut. Rund ein Jahr lang arbeiteten insgesamt mehr als 150 Auszubildende und Dual Studierende an der Konzeption, Entwicklung, Montage und Fertigstellung des F-CELL Roadster.
  • Hamburg, 24.03.2009 - Die Hansestadt Hamburg hat heute gemeinsam mit den Unternehmen Daimler, Shell, Total und Vattenfall Europe ein Großprojekt für den Einsatz von Brennstoffzellen gestartet. Ziel der Kooperation ist der verstärkte Aufbau einer emissionsfreien Fahrzeugflotte und der Aufbau der entsprechenden Infrastruktur mit Wasserstoff-Tankstellen. Das Projekt ist Teil der Clean Energy Partnership in Hamburg und Berlin.
  • Stuttgart/Magdeburg , 03.07.2008 - Daimler gründet auf Vorstandsebene ein Sustainability Board und bündelt damit im Unternehmen bestehende Managementfunktionen in den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Ökonomie, Ökologie und Soziales. Unter dem Vorsitz von Dr. Rüdiger Grube, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Konzernentwicklung und Konzernstrategie, koordiniert das Sustainability Board unternehmensweit alle Nachhaltigkeitsmaßnahmen und unterstützt die operativen Bereiche bei deren Umsetzung.
  • Stuttgart/Magdeburg , 03.07.2008 - Im Rahmen des fünften Magdeburger Umweltforums von Daimler und dem United Nations Environment Programme (UNEP) forderten beide Partner eine Infrastruktur für den Betrieb von Batterie- und Brennstoffzellenfahrzeugen. Sie erweiterten dabei ihr bereits seit 2005 bestehendes Memorandum of Understanding (MoU) mit dem Ziel, den Dialog und das gemeinsame Engagement aller Akteure für emissionsfreies Fahren zu verstärken.
  • Stuttgart, 30.04.2008 - Die Brennstoffzellen-Busflotte der Daimler AG hat eine neue Rekordmarke durchbrochen: Zusammen sind die 36 Busse mehr als zwei Millionen Kilometer gefahren und haben dabei etwa sieben Millionen Fahrgäste befördert. Damit hat diese emissionsfreie Antriebsform einmal mehr ihre hohe Zuverlässigkeit und ihre Alltagstauglichkeit bewiesen. Mit jedem zurückgelegten Kilometer vergrößert sich auch die umfangreiche Datenbasis, die für die weitere Entwicklung des emissionsfreien Antriebs von Bedeutung ist.
  • Vancouver, 08.11.2007 - Die Daimler AG ist mit einen Anteil von 50,1 Prozent Mehrheitseigner der neu gegründeten „Automotive Fuel Cell Cooperation“ für Brennstoffzellen-Anwendungen im Automobilbereich. Mit der Neugründung soll die weltweit führende Rolle auf diesem Gebiet gemeinsam mit der Ford Motor Company und Ballard Power Systems weiter ausgebaut werden. Ballard Power Systems überführt ihre Automobilsparte in die neue Gesellschaft, um sich künftig auf die Vermarktung stationärer Brennstoffzellen-Anwendungen zu konzentrieren.
  • Stuttgart, 24.04.2007 - DaimlerChrysler hat heute ein Fahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb an Bundesminister Wolfgang Tiefensee übergeben.
    Lade...