Bedien- und Anzeigekonzept: Einfache Bedienung, viele Möglichkeiten

19.07.2017
Stuttgart

Touch Control Buttons am Lenkrad, Touchpad, Direkttasten oder Spracheingabe: Das Bedienkonzept der S-Klasse bietet vielfältige Möglichkeiten. So kann jeder Fahrer die für ihn optimale Bedienung wählen. Das steigert Komfort und Sicherheit gleichermaßen.

Das Interieur der neuen S-Klasse ist geprägt von den beiden neuen, hochauflösenden und brillanten Displays mit jeweils 12,3 Zoll Bilddiagonale. Optisch verschmelzen die beiden Displays unter einem gemeinsamen Deckglas zu einem Widescreen-Cockpit.

Dieses Widescreen-Cockpit beinhaltet als Kombiinstrument ein großes Display mit virtuellen Instrumenten im direkten Blickfeld des Fahrers sowie ein Zentraldisplay über der Mittelkonsole. Da das Cockpit volldigital ist, kann der Fahrer die Optik sowohl aus drei verschiedenen Stilen wählen („Klassisch“, „Sportlich“ und „ Progressiv“) als auch nach Belieben die für ihn relevanten Informationen und Ansichten konfigurieren.

Die neue S-Klasse besitzt berührungssensitive Touch Control Buttons im Lenkrad. Wie die Oberfläche eines Smartphones reagieren sie auf Wischbewegungen. Damit erlauben sie die Steuerung des gesamten Infotainments, ohne dass der Fahrer die Hände vom Lenkrad nehmen muss. Neu ist ferner die Bedienung von DISTRONIC und Tempomat über Bedienelemente direkt am Lenkrad.

Zusätzlich ist die Bedienung zahlreicher Funktionen über das Touchpad mit Controller in der Mittelkonsole möglich. In das Touchpad ist eine berührungssensitive Telefontastatur integriert. Dank haptischer Impulse und zusätzlicher Rückmeldung per Lautsprecher kann der Fahrer das Touchpad nutzen, ohne den Blick von der Straße zu nehmen. Direkttasten vor dem Dreh-Drücksteller für häufige Bedienaufgaben sowie die Bedienleiste für die Fahrassistenz-Systeme links vom Lenkrad ergänzen die Eingabe-Optionen.

Mit der Fernbedienung lassen sich die Funktionen des Infotainmentsystems COMAND Online auch bequem vom Fond aus steuern. So wird der Fahrer entlastet und kann sich voll auf den Verkehr konzentrieren.

Die Sprachbedienung LINGUATRONIC wurde erstmals auf Fahrzeugfunktionen ausgeweitet. Nun lassen sich mündlich auch Klimatisierung und Sitzheizung/-belüftung, Licht (Ambientelicht, Leselicht, Licht im Fond), Beduftung/Ionisierung, Massagefunktion der Sitze und Head-up-Display steuern (siehe auch Kapitel zum Infotainmentsystem).

Mit dem Head-up-Display hat der Fahrer die wichtigsten Informationen im Blick, ohne die Augen von der Straße nehmen zu müssen. Das Head-up-Display projiziert ein virtuelles, ca. 21 x 7 cm großes Bild ins Sichtfeld des Fahrers. In seiner Wahrnehmung scheint es rund zwei Meter vor ihm über der Motorhaube zu schweben. Die Anzeige erfolgt hochauflösend und in Farbe. Dargestellt werden je nach Ausstattung zum Beispiel Navigationshinweise, die Geschwindigkeit, Tempolimits oder Einstellungen von TEMPOMAT bzw. Aktivem Abstands-Assistent DISTRONIC. Ein spezieller Lichtsensor passt die Helligkeit der Anzeige den Lichtverhältnissen der Umgebung an. So wird auch an sonnigen Tagen oder bei Nacht eine gute Erkennbarkeit gewährleistet. Die Höhe des Bildes kann variiert werden, damit es für Fahrer jeder Größe ablesbar ist. In Kombination mit der Memory-Funktion für die Sitze wird der Wert der Höheneinstellung gespeichert. Auch die angezeigten Inhalte und die Helligkeit sind individuell auswählbar.

Das Smartphone Integrationspaket mit Apple CarPlay™ und Android Auto bindet das Smartphone in das Bedien- und Anzeigekonzept des Fahrzeugs ein.

Beim kabellosen Ladesystem für Smartphones (siehe auch Kapitel zum Infotainmentsystem) verbinden sich diese über NFC (Near Field Communication), wenn das NFC-Logo (der so genannte Touchpoint) berührt wird.

Manuelle Schaltvorgänge sind beim Automatikgetriebe 9G-TRONIC über die DIRECT SELECT-Lenkradschaltpaddles möglich.

Alle S-Klasse Modelle sind serienmäßig mit der KEYLESS-GO Startfunktion ausgestattet. Der Motor kann einfach durch Drücken der KEYLESS Start-Taste bei gleichzeitiger Betätigung des Bremspedals gestartet und ausgestellt werden. Das KEYLESS-GO Paket ist ein komfortables Zugangssystem, bei dem der Fahrer lediglich den elektronischen Schlüssel mit sich führen muss. Alle Türen lassen sich durch Berühren des Türgriffes öffnen und verriegeln, ohne den Schlüssel in die Hand zu nehmen. Darüber hinaus ermöglicht die Komfortfunktion HANDS-FREE ACCESS das berührungslose und vollautomatische Öffnen und Schließen des Kofferraumdeckels durch eine Kickbewegung des Fußes unter dem hinteren Stoßfänger. Das ist besonders praktisch, wenn man zum Beispiel voll bepackt vom Einkaufen kommt und den Schlüssel in der Tasche hat. Ein weiterer Vorteil des KEYLESS-GO Pakets ist die Griffmuldenbeleuchtung. Damit werden bei schlechten Lichtverhältnissen die Türgriffe sofort erkennbar.

 

Lade...