Adaptives Bremslicht: Wirksame Warnung vor Auffahrunfällen

12.04.2006
Stuttgart
  • Serienmäßig in der neuen Generation der E-Klasse
  • Bremsweg verkürzt sich bei Tempo 80 um über vier Meter
Ebenso wie bei Airbag, Gurtstraffer, ESP® und anderen wegweisenden Mercedes-Sicherheitssystemen stand auch bei der Entwicklung des adaptiven Bremslichts und des Bremsassistenten das reale Unfallgeschehen im Vordergrund. Genauer gesagt: die hohe Zahl der Auffahrunfälle, die in Deutschland einen Anteil von über 17 Prozent an den Verkehrsunfällen mit Getöteten und Verletzten haben.
In den USA zählen laut Statistik der Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA rund 31 Prozent aller Unfälle mit Getöteten und Verletzten zur Kategorie der Auffahrunfälle.
Blinkende Bremsleuchten können einen wirksamen Beitrag leisten, um solche Unfälle zu verhindern. Untersuchungen der Mercedes-Ingenieure zeigen, dass sich die Bremsreaktionen der Autofahrer im Durchschnitt um bis zu 0,2 Sekunden verkürzen, wenn in Notbremssituationen statt des herkömmlichen Bremslichts ein rot blinkendes Warnsignal erfolgt. Der Anhaltweg verkürzt sich dadurch bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h um rund 4,40 Meter, bei 100 km/h sogar um rund 5,50 Meter. Damit sind blinkende Bremsleuchten eine wirksame Maßnahme, um Auffahrunfälle zu vermeiden. Das Autofahren wird durch diese Technik also auch für diejenigen sicherer, die keinen Mercedes-Benz fahren.
Bei ihrer Studie haben die Mercedes-Fachleute verschiedene Warnlichter getestet. Bremsleuchten, die bei einer Notbremsung vier Mal so schnell blinken wie die gelben Warnblinker, erwiesen sich dabei als besonders wirkungsvoll, um nachfolgende Autofahrer vor einem drohenden Auffahrunfall zu warnen. Die Mercedes-Untersuchung deckte auch auf, dass sich das Zuschalten der Warnblinkanlage in Gefahrensituationen nur unwesentlich auf die Reaktionszeit der Autofahrer auswirkt.
1145517_101463033_bremslicht_en.rtf
D264952
1145517_101463033_bremslicht_en.rtf
1145518_101461933_bremslicht_de.rtf
D264953
1145518_101461933_bremslicht_de.rtf
Lade...